Informationen zu Schmotzer Kornquetsche gesucht

Alles was wo anders nicht reinpasst

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Daniel150
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 21:46
Meine Motoren: -

Informationen zu Schmotzer Kornquetsche gesucht

Beitragvon Daniel150 » Mo 27. Mär 2017, 19:39

Hallo,

hab am Wochenende eine neue Errungenschaft erworben und wollte mal fragen ob von euch einer so ein Teil hat und mir Informationen oder sogar eine Betriebsanleitung zukommen lassen könnte.
Wie z.B. Welches Öl wird verwendet und wie viel oder auch Tipps und Tricks

Danke schon mal in voraus

Mfg Daniel

Bilder:
Bild


Bild


Bild

Christoph
Beiträge: 295
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: Informationen zu Schmotzer Kornquetsche gesucht

Beitragvon Christoph » Mo 27. Mär 2017, 21:12

Wo gehört denn in das teil öl rein :?:
auf jeden fall schönes gerät .
aber was muss mann dabei gross wissen ;)
oben korn rein, andrückwalzen nicht zu fest und mit geschätzten 400u/min laufen lassen.
gruss christoph

Daniel150
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 21:46
Meine Motoren: -

Re: Informationen zu Schmotzer Kornquetsche gesucht

Beitragvon Daniel150 » Mo 27. Mär 2017, 22:20

Auf dem Bild unten sind zwei Zahnräder in den runden Gehäuse die in Öl laufen.
Auf dem Gerät steht noch "Nur dickstes Getriebeöl! Kein Maschinenöl!" und ich weiß nicht was damit gemeint ist.

Mfg Daniel

Bild

Christoph
Beiträge: 295
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: Informationen zu Schmotzer Kornquetsche gesucht

Beitragvon Christoph » Mi 29. Mär 2017, 21:01

Hallo,
in einem uralt autogetriebe ist bei mir fliessfett mit einem teil normalem öl vorgeschrieben :!:
musste mal nach fliessfett gockeln.
es gibt hersteller die das fett in tuben anbieten das mann auch nicht mehr mischen muss :idea:
ps:in meinem sachs stamo mit getriebe ist auch fliessfett.
gruss christoph

ackerschiene
Beiträge: 437
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 und 14 PS, BMW 404 Boxer-Aggregat Schmiedag Raupe mit Hatz E89FG, Ransomes MG 6 Raupe mit Ransomes 600 ccm Petrol Engine
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: Informationen zu Schmotzer Kornquetsche gesucht

Beitragvon ackerschiene » Sa 15. Apr 2017, 10:33

Für diese geringe Belastung ist Fließfett sicher ausreichend. Es hat den Vorteil, dass es sich nicht bei jeder Undichtigkeit rausquetscht. Kann man im Fachhandel problemlos beziehen.
Ich habe ein Traktor-Trommelmähwerk, das sicher weitaus höhere Belastung verkraften muss, da ins Winkelgetriebe hinein gehört ebenfalls Fließfett.
Das dickste Getriebeöl, das ich bei mir im Fachhandel kaufen kann, ist (soweit ich mich erinnere) SAE 140. Das ist zäh wie Honig und lässt auch uralte Simmerringe "vergessen", weil es schön an Ort und Stelle bleibt. Damit habe ich schon vor 20 Jahren Achsantriebe an Traktoren "repariert".

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon