Generator el 150

Alles was wo anders nicht reinpasst

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

wonwon91
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:42
Meine Motoren: EL 150 + 1,6KW Generator

Generator el 150

Beitragvon wonwon91 » Sa 15. Apr 2017, 18:58

Hey!

Ich weiß nicht ob schonmal jemand mit diesem Notstromaggregat etwas zutun hatte aber ich versuche es einfach mal:D
Habe vor kurzer Zeit ein Notstromaggregat mit EL 150 Stationärmotor geschenkt bekommen. Es stand seid der Wende in ner Garage rum. Nach kurzem Aufwand (5Minuten) hatte ich den Motor auch schon zum laufen bekommen allerdings funktioniert der Generator nicht. Habe daraufhin alle Kontakte gereinigt. Kohlen habe ich erneuert. Ein/Aus Schalter, Regler und Wechselrichter sind in Ordnung. Vom Genrator gehen 6 Kabel in den ´´Schaltkasten´´ und an einem Kabel messe ich gerade mal 200mV. Ich vermute das keine magnetisierung mehr vorhanden ist. Aber was kann ich dagegen tun? Kann ich den selber wieder aufmagnetisieren?

hoffe ihr könnt mir helfen.
danke schonmal;)

mfg wonwon91

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
DKW KL 32
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ E
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Wohnort: Höhn

Re: Generator el 150

Beitragvon deutz93 » Sa 15. Apr 2017, 19:31

Hallo
Das selbe Problem hatte ich auch ich habe den alten Platten Gleichrichter gegen einen modernen Brückengleichrichter getauscht weil die alten Dinger werden mit der Zeit unbrauchbar und dann den Generator mit einer Autobatterie Fremderregt und wieder auf Selbsterregung zurück gebaut funktioniert bis heute bei mir. Mach am besten mal bitte ein Bild vom Schaltkasten von innen dann kann dir besser geholfen werden.
Mfg.Max
Ein Leben ohne Flex und Schweißbrenner ist möglich aber es wäre ein sinnloses Leben
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

wonwon91
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:42
Meine Motoren: EL 150 + 1,6KW Generator

Re: Generator el 150

Beitragvon wonwon91 » Sa 15. Apr 2017, 19:43

Also der Gleichrichter wurde durchgemessen und mir wurde gesagt der ist noch gut.
Die sache mit der Autobatterie klingt ganz gut. Über eine kleine Anleitung wäre ich dankbar. Und bitte für dumme:D:D
Habe eine Datei angehängt die ein Teil des Schaltkastens zeigt. Mehr kann ich zur zeit nicht Fotografieren da ich den Kasten zerlegt habe.

mfg
Dateianhänge
Schaltkasten.jpg
Schaltkasten.jpg (78.51 KiB) 450 mal betrachtet

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
DKW KL 32
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ E
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Wohnort: Höhn

Re: Generator el 150

Beitragvon deutz93 » Sa 15. Apr 2017, 20:59

Hallo
Hier mal ein Bild von meinem Schaltkasten. Ich würde den Gleichrichter tauschen dann hast du eine moderne sichere Lösung auf die du dich verlassen kannst und sehen tut es ja auch keiner. Ich habe als erstes den Gleichrichter getauscht und neue Kabel für den Gleichrichter gemacht. Die Braunen Kabel sind bei mir die Kabel die den Gleichstrom zur Feldwicklung schicken. Von den bei mir schwarzen
Kabel am Eingang vom Gleichrichter habe ich eins gelöst das Aggregat gestartet und an dem losen und an dem festen Kabel eine Autobatterie angeschlossen und den dann auf Selbsterregung wieder zurück gebaut. Ich musste die ganze Prozedur noch einmal wiederholen und seit dem funktioniert es bei mir ohne Probleme. Und immer aufpassen was
du machst weil 225 Volt bei 50 Herz töten sauber und lautlos.
DSC_0726.JPG
DSC_0726.JPG (49.99 KiB) 434 mal betrachtet

Mfg.Max
Ein Leben ohne Flex und Schweißbrenner ist möglich aber es wäre ein sinnloses Leben
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

wonwon91
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:42
Meine Motoren: EL 150 + 1,6KW Generator

Re: Generator el 150

Beitragvon wonwon91 » Sa 15. Apr 2017, 21:33

Ok das kling ja relativ einfach. Demzufolge ist es egal welches Kabel ich am Gleichrichter löse?
Also +pol an dem gelösten kabel un -pol an dem anderen kabel was vom trafo kommt? Dann wärenddessen Generator laufen lassen. Wie lange ca?
Wo hast du den Gleichrichter her? bzw welchen muss ich da kaufen? Sind die einfach anzuschließen?

Sorry schonmal für die vielen Fragen ich bin nicht so ein Elektrohase:D

mfg

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
DKW KL 32
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ E
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Wohnort: Höhn

Re: Generator el 150

Beitragvon deutz93 » So 16. Apr 2017, 11:52

Hallo
Einfach ein Kabel am Trafo lösen und an dem losen und festen Kabel die Batterie anschließen. Ich habe das Stromaggregat bei der ganzen Aktion laufen lassen und mit der Autobatterie gingen dann die Werte bei mir schon in Richtung Typenschild. Danach habe ich ganz Vorsichtig mit einer isolierten Zange das lose Kabel wieder an den Trafo gehalten und habe geschaut ob der Generator auch für sich alleine ohne Autobatterie läuft. Und den Brückengleichrichter bekommst du bei fast jedem Elektronik Händler und den Gleichrichter einfach kräftig überdimensionieren so braucht der nämlich keine Kühlung.
DSC_0727.JPG
DSC_0727.JPG (50.56 KiB) 371 mal betrachtet

DSC_0728.JPG
DSC_0728.JPG (59.47 KiB) 371 mal betrachtet

Mfg.Max
Ein Leben ohne Flex und Schweißbrenner ist möglich aber es wäre ein sinnloses Leben
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

wonwon91
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:42
Meine Motoren: EL 150 + 1,6KW Generator

Re: Generator el 150

Beitragvon wonwon91 » So 16. Apr 2017, 17:45

Sehr schön! Ich denke das werde ich hinbekommen;)
Ich werde demnächst berichten ob funktioniert hat.
Noch eine letzte Frage nach welchen werten fragt man beim E-Händler wegen dem Brückengleichrichter?
Was hast du für einen verbaut?

mfg

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
DKW KL 32
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ E
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Wohnort: Höhn

Re: Generator el 150

Beitragvon deutz93 » So 16. Apr 2017, 18:27

Hallo
Ich habe einen Brückengleichrichter mit 1200 Volt spannungsfestigkeit und 35 Ampere Strombelastbarkeit verbaut. Bekommst du eigentlich bei jeden Online Elektronik Händler oder einfach mal beim Elektriker des Vertrauens fragen.
Mfg.Max
Ein Leben ohne Flex und Schweißbrenner ist möglich aber es wäre ein sinnloses Leben
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
DKW KL 32
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ E
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Wohnort: Höhn

Re: Generator el 150

Beitragvon deutz93 » So 16. Apr 2017, 18:53

Und hier bei mir im Restaurationstagebuch findest du auch eine Anleitung zu dem Teil wenn du den Bericht noch nicht gefunden hast. restaurationstagebucher-deutz93-f89/restaurierung-nva-stromaggregat-t6384-10.html
Mfg.Max
Ein Leben ohne Flex und Schweißbrenner ist möglich aber es wäre ein sinnloses Leben
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 79
Registriert: Di 29. Okt 2013, 09:40
Meine Motoren: Deutz MAHs

Re: Generator el 150

Beitragvon Aktivist » So 16. Apr 2017, 19:17

Gruss aus der Oberpfalz
Tom


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste