freundliche begrüssung oder nicht

Alles was wo anders nicht reinpasst

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

öllappen
Beiträge: 194
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:24
Meine Motoren: sebdling dm 5, lister d, ilo 4-takter, bernard moteurs, barkas el 65, sachs 5o, barkas el 150 ,amanco hirad ,wolseley-gas, schroth -kornmühle ,briggs u. stratton ,farymann ld , farymann lgs diesel ,grosser schleifstein ,
Wohnort: sylt

freundliche begrüssung oder nicht

Beitragvon öllappen » Mi 5. Jul 2017, 08:56

moin , mir ist aufgefallen ,das fast alle der neuankömmlinge sich nicht vorstellen .statt dessen werden sofort fragen gestellt , was ja auch in ordnung ist . nur ich finde mann könnte
wennigstens ein moin , hallo,grüss gott usw . sagen .so nun will ich nicht weiter mosern . viele grüsse von der nordseeinsel sylt :roll:
mitglied m 197 im ig-hm . wer arbeitet macht fehler . wer viel arbeitet macht viele fehler . wer garnichts tut , macht nie fehler .

BUMI
Beiträge: 793
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: freundliche begrüssung oder nicht

Beitragvon BUMI » Mi 5. Jul 2017, 10:42

Moin, ich meine, es geht auch ohne.
Da ist jemand der ein Problem hat. Wenn dazu jemand was sagen kann, antwortet er einfach.
Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Fragesteller nur dieses eine Problem haben und ansonsten STAMOs nicht an erster Stelle einordnen.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Allgaierla
Beiträge: 10
Registriert: So 2. Jul 2017, 09:22
Meine Motoren: Hatz T13
Allgaier H22
Hatz L1
Deutz MA 608
Deutz MAH 516

Re: freundliche begrüssung oder nicht

Beitragvon Allgaierla » Mi 5. Jul 2017, 13:57

Hallo Zusammen
Ja, ein freundliches Wort am Anfang ist die halbe Lösung, denn dann signalisierst du Bereitwilligkeit das Problem zusammen zu lösen. Wie von einem Kollegen geschrieben, dass er dann nur das Problem sieht,sollte nicht so sein.
Ich war 31 Jahre auf Montage in vielen Ländern der Erde, und habe eins sehr schnell gelernt, mit Höflichkeit und Entgegenkommen, geht alles viel besser.
Sonst denkt das gegenüber, so ein Muffel, lass ihn mal machen. :lol:
Dann dauert es länger,und wer will das schon
Gruß Alois

Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1351
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: freundliche begrüssung oder nicht

Beitragvon meisteradam » Mi 5. Jul 2017, 19:44

Hallo :P

Für mich ist das Forum eine Runde von Leuten die sich mit diesem Thema beschäftigen und hier zusammenkommen.
Wenn jemand an einen Stammtisch kommt, stellt er sich auch erst mal vor!
Ohne "Hallo" geht garnicht :!:
Das hat was mit Anstand zu tun.
Falls du (Burgfried) das nicht mehr brauchst, finde ich das zwar etwas ungewöhnlich-akzeptiere es aber !
Soviel dazu!

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:

Benutzeravatar
Motorenspezi
Technische Hilfe
Beiträge: 488
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 08:56
Meine Motoren: Felix, Hein Randers/Dänemark, Hatz H 5, Aer Motor, Bohn & Kähler, Deutz CM, Hornsby 1906, Junkers, diverse Boxermotoren und noch viele mehr
Wohnort: Braak b. Eutin

Re: freundliche begrüssung oder nicht

Beitragvon Motorenspezi » Do 6. Jul 2017, 00:36

Moin,
man sollte da aber auch schauen, aus welcher Region jemand kommt. Hier oben im Norden gibt ein Moin, wenn einer mehr sabbelt ist er in der Regel zugezogen .
Eine Begrüßung gehört nun mal zum guten Ton. Egal ob lang oder kurz, zumal ich da Bumi in gewisser Hinsicht recht gebe.

Es gibt im übrigen keine Probleme, diese kann man nicht lösen sondern nur Schwirigkeiten sind lösbar. Das nur mal so neben bei.

Grüße aus dem Norden
Die Materie muß leben


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag