Die Suche ergab 38 Treffer

von StamoChristian
Mo 24. Jul 2017, 20:24
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Fragen zum Deutz MAH 916 und Instandsetzung
Antworten: 6
Zugriffe: 344

Re: Fragen zum Deutz MAH 916 und Instandsetzung

Guten Abend, so, neues Öl hat der Deutz nun drauf. Ich habe ein gutes 15W40 API SF gewählt. Die Pumpe drückt das Öl gut durchs Pleuel, also wurde der Deckel samt neu geschnittener Dichtung aufgesetzt und verschraubt. Die Nockenwelle scheint nur auf einer Seite gelagert zu sein, ja. Ich lasse mich ab...
von StamoChristian
Do 20. Jul 2017, 21:56
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Fragen zum Deutz MAH 916 und Instandsetzung
Antworten: 6
Zugriffe: 344

Re: Fragen zum Deutz MAH 916 und Instandsetzung

Guten Abend, ich danke für die schnellen Antworten. Gleich vorab möchte ich sagen, dass ich auch mit sachlicher und konstruktiver Kritik umgehen kann. Sie kann schließlich auch helfen, zu einem vorher gesteckten Ziel zu kommen. Ich werde die Tage mal bei dem Herrn Voss anfragen, ob er mir weiterhelf...
von StamoChristian
Mi 19. Jul 2017, 22:36
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Fragen zum Deutz MAH 916 und Instandsetzung
Antworten: 6
Zugriffe: 344

Fragen zum Deutz MAH 916 und Instandsetzung

Hallo liebe Motorenfreunde, bisher hat sich meine Sammlung nur aus kleinen Zweitakt-Benzin-Motoren zusammengesetzt. Doch schon seit langem war der Gedanke, sich einen schönen Diesel Standmotor anzuschaffen. Nach langer Suche bin ich nun fündig geworden. Ein schöner Deutz MAH 916 mit Hilfsdüse :mrgre...
von StamoChristian
Fr 28. Apr 2017, 22:05
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Guten Abend, Kolben und Auslasskanal wurden von mir grob gereinigt. Es blitzt und blinkt zwar nicht, aber der größte Schmutz ist ab. Ich habe mich jetzt für ein teilsynthetisches Öl entschieden. Ein gutes mineralisches konnte ich in der Nähe bis jetzt noch nicht finden und für vollsynthetisches Öl i...
von StamoChristian
Do 27. Apr 2017, 20:37
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Dann musste das Gewinde geschnitten werden. Schneid-Satz aus dem Baumarkt geholt und vorsichtig angefangen. Zunächst das Loch auf 5mm aufbohren. IMG_20170426_182413.jpg Immer gut mit Öl spülen, damit die Späne raus kommen. Dann nach und nach die drei Gewindeschneider langsam mit dem Handbohrer einge...
von StamoChristian
Do 27. Apr 2017, 20:23
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Guten Abend, nach einer kleinen Ewigkeit kann ich heute zum Glück einige Fortschritte vermelden. Da ich nebenbei noch ein größeres Instandsetzungs-Objekt habe, welches vorrangig behandelt werden musste, konnte ich zwischendrin nicht an dem kleinen Motor arbeiten. Da ich jetzt auf einige Ersatzteile ...
von StamoChristian
Mi 22. Mär 2017, 13:39
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Guten Tag Uwe, ich danke Dir für deine Einschätzung des Problems. Die Hauptursache war wohl falsches Öl. Das verwendete Gemisch wurde am Tag zuvor frisch angesetzt und gut geschüttelt. Jedoch habe ich mangels besseren Wissens kein Zweitakt-Öl verwendet, sondern auf Empfehlung eines Schraubers Motore...
von StamoChristian
Mo 20. Mär 2017, 21:04
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Guten Abend, heute habe ich nochmal den Kolben und die Kolbenringe mit dem Schleifpapier poliert und die Ringe wieder zurückgetauscht, sodass sie an ihrem Ursprungsplatz sitzen. Auch danach war keine wirkliche Verbesserung bemerkbar. Aus diesem Grunde habe ich mich nun dazu entschlossen, einen Schla...
von StamoChristian
Sa 18. Mär 2017, 17:38
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Hallo liebe Motorenfreunde, heute habe ich den Kolben nach Wolfgangs Beschreibung poliert. Das hat soweit sehr gut funktioniert, der Kolben war nach einigen Zügen wirklich glatter und an den Riefen war kein Grat mehr zu spüren. Ebenfalls wie erklärt wurden die Kolbenringe geschliffen, diese wurden b...
von StamoChristian
Di 14. Mär 2017, 06:42
Forum: Probleme mit dem Motor
Thema: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo
Antworten: 30
Zugriffe: 2258

Re: Beinahe-Katastrophe am Sachs Stamo

Guten Morgen Wolfgang, Der Tipp ist wirklich gut, danke. Das könnte ich mal probieren. Was für Schleifpapier hast du denn verwendet, von der Körnung her? Klar, dass man kein 120er nehmen kann, 200er wird auch noch viel zu grob sein. Bei uns im Baumarkt haben sie 400er oder sogar 600er Papier, muss i...

Zur erweiterten Suche