Lager ausgießen oder carobronze?

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

walchi
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: Lager ausgießen oder carobronze?

Beitragvon walchi » Di 21. Feb 2017, 19:09

Also das ausgießen hat super funktioniert
In ton eingemantelt und in di mitte ein rundholz in aulufolie umwickelt dass es aus leicht wieder rausgeht. Perfekt funktioniert bis auf eins: zu wenig material für di anderen lager :roll: also nochmal nachbestelln aber die art und das ergebnis kann sich absolut sehen lassen :mrgreen:

walchi
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: Lager ausgießen oder carobronze?

Beitragvon walchi » Mi 22. Feb 2017, 22:33

so hier nun die bilder zum vorhaben
jezt muss ich nur noch ein paar kollegn anbettln dass ich deren drehbank schnorren kann :mrgreen: das ist sicher das nächste was ich mir zulegn werde :D
Dateianhänge
20170222_220234.jpg
20170222_220234.jpg (46.71 KiB) 271 mal betrachtet
20170222_220227.jpg
20170222_220227.jpg (45.02 KiB) 271 mal betrachtet
20170222_215922.jpg
20170222_215922.jpg (47.12 KiB) 271 mal betrachtet
20170222_214941.jpg
20170222_214941.jpg (51.51 KiB) 271 mal betrachtet

Pleulo
Beiträge: 11
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:16
Meine Motoren: 1h65 , noch nicht identifiziert

Re: Lager ausgießen oder carobronze?

Beitragvon Pleulo » Fr 3. Mär 2017, 19:35

Hallo!
Bei Bronze mache ich häufig 0,12 bis0,13mm Laufspiel. Habe damit noch keine Probleme gehabt. Habe jährlich 200kg Bronzespäne vom Lagerdrehen.
Habe mich rangetastet 006mm läüft wird warm Fest
0,09mm Beim Heißfahren auch nicht gut lief schwerer sofort ausgemacht. Mann konnte gut sehen wo es gleich gefressen hätte.
Gleichzeitig Literatur gewälzt und bei Stahlstützlagern mit Bronzeauschschleuderung gefunden 0,13mm zulässig bei Normag.
Hintergrund der Längenausdehnungskoeffizient ist drei mal so groß wie bei Stahl
Ein guter Motoreninstandsetzer in Bochum der Micke sagte mir ich wäre großzügig 0,1mm reichten
Reinhard

walchi
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: Lager ausgießen oder carobronze?

Beitragvon walchi » Sa 4. Mär 2017, 13:24

Das ist sehr interessant!
Meinst trifft dass bei mit wm ausgegossenen lagern auch zu oder nur bei reinen bronzelagern? Denn dass (vom zk aus gesehen) rechts äußerste lager werde ich aus rg7 machn
Bei den anderen 2 mit wm ausgegossenen in bronze/messing hülse hätte ich 0.06 spiel genommen

walchi
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: Lager ausgießen oder carobronze?

Beitragvon walchi » Mi 15. Mär 2017, 22:31

heute endlich ausgedreht und das ergebnis kann sich doch echt sehen lassn :D
nur di rg 7 buchse muss noch etwas warten aber das ist nicht der aufwand
Dateianhänge
20170315_212159.jpg
20170315_212159.jpg (45.24 KiB) 91 mal betrachtet
20170315_212155.jpg
20170315_212155.jpg (49.73 KiB) 91 mal betrachtet
20170315_212150.jpg
20170315_212150.jpg (49.58 KiB) 91 mal betrachtet
20170315_212146.jpg
20170315_212146.jpg (49.33 KiB) 91 mal betrachtet


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeine Technische Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste