Deutz Ma 711 wie starten?

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
hehoha
Beiträge: 8
Registriert: Di 5. Jan 2010, 23:50
Wohnort: Schwaben

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon hehoha » Mo 26. Apr 2010, 15:09

kann schon sein, bloß weis ich nicht wo

kann mir jemand anhand der bilder oben genau erklären was genau der Drehzahlregler ist und wie man ihn einstellt?
als laie würde ich sagen dass man die vergaserschraube mehr reindrehen müsste, diese war aber doch bloß eine umdrehung aufgedreht

Gruß
hehoha

pd108
Beiträge: 36
Registriert: Di 12. Mai 2009, 14:34
Meine Motoren: MA 216, MA 311, MA 608, 2x MAH 711, Lorenz, Bernard D1 und WO, Sendling SB, Bulldog 7506, Porsche 108

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon pd108 » Mo 26. Apr 2010, 20:19

Hallo, auf dem zweiten Bild sieht man, daß die Reglerstange ausgehakt ist! Das ist die über den beiden Stößelstangen, die regelt die Gaszufuhr über die Drosselklappe unterhalb des Luftfilters. Versuchs mal und noch einen schönen Abend. Mfg Uwe

Hanno324
Technische Hilfe
Beiträge: 396
Registriert: Di 9. Jun 2009, 21:00
Meine Motoren: .
De Dion Bouton
Bernard D1
Jean Fivet Moteur....Typ ?
Deutz MA711
F.F. Motor 3,5PS
Barkas EL 150
Barkas EL 308
Lister D

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon Hanno324 » Mo 26. Apr 2010, 20:36

Hallo

Am Vergaser wirst du nicht viel eingestellt bekommen...eigentlich garnichts. Der Vergaser ist auch nur eine bessere Gieskanne.
Ich habe dir mal ein Bild rausgesucht von meiner Restaurierung vom MA711 vor Jahren und dort habe ich dir den Fliehkraftregler mit einen gelben Feil markiert. Du kannst aber auch an der Stange, die vom Fliehkraftregler zur Drosselklappe geht, einstellen wie früh und wie viel er Drosselt. Ansonsten einfach größere Kugeln in deinen Fliehkraftregler einbauen oder oder oder.... also da gibt es viele möglichkeiten.

Gruß Benjamin
004.jpg
Zuletzt geändert von Hanno324 am Di 27. Apr 2010, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Suche interessante Französische Motoren

Benutzeravatar
hehoha
Beiträge: 8
Registriert: Di 5. Jan 2010, 23:50
Wohnort: Schwaben

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon hehoha » Mo 26. Apr 2010, 22:46

vielen dank für die tipps
werde es morgen ausprobieren und euch dann berichten

gruß
hehoha

Borstel
Technische Hilfe
Beiträge: 470
Registriert: Di 6. Jan 2009, 18:06
Meine Motoren: .
Conord C.L. BR4
Robot
Lorenz EA
Lister A
Lister D
Cunewalder MWK H65
Cunewalder 2H65
Cunewalder H65
Cunewalder 1H65
Cunewalder LD120
Cunewalder LD130
Deutz MA508
Deutz MA608
Deutz MA311
Deutz MA611
Deutz MA711
Deutz MA216
Deutz MAH711
EL65
EL308 mit Generator
Tümmler SB75
Wohnort: 02730 Ebersbach/SA.

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon Borstel » Mo 26. Apr 2010, 23:10

Hallo!

Wenn Du den Motor langsamer haben willst, müssen größere Kugeln in den Regler.
Die orginale Feder an der Reglerstange kann man auch durch eine schwächere Feder ersetzen.
Nur leider sind durch den orginalen Vergaser der Drehzahl nach unten Grenzen gesetzt.
Ich habe an meinem MA611 rumexperimentiert. Unter 600 U/min läuft der Motor nicht mehr stabil.
Das liegt warscheinlich an dem fehlendem Leerlaufluftsystem im Vergaser.
Der Motor läuft dann zu fett und ersäuft mit verrußter Kerze.
Für so geringe Drehzahlen ist der Motor ja auch nicht gebaut.

Bis bald!

Quiesel
Beiträge: 206
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon Quiesel » Do 14. Dez 2017, 21:28

Altes Thema, neuer Beitrag :D
Habe seit kurzem einem MA608, das Starten ist klar, der Betrieb auch, aber wie stellt ihr eure MA's ab?
Die Rändelschraube am Vergaser zu drehen?
Habe das Gefühl, das Gefühl das meiner danach etwas brauch bis er wieder willig zu starten ist.
Einen Unterbrecherkontakt gibt es nicht oder hab ich ihn bloß übersehen?

evtl gibts einen Trick ;D

Gruß
Matze

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608 und einen Güldner GW 8 mit 8 PS

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon Celler17 » Fr 15. Dez 2017, 07:23

Hallo zusammen,

zu der Frage wie man einen ma 608 abstellt. Einfach schraube am Vergaser zu drehen. Dann dreht der Motor etwas nach und kommt dann zum Stillstand. Bei mir dauert es auch ungefähr 5 Sekunden bis er zum Stillstand kommt.
Ich hoffe ich konnte dir helfen

Mfg Marcel S.

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608 und einen Güldner GW 8 mit 8 PS

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon Celler17 » Fr 15. Dez 2017, 07:26

Nochmal zur Frage ob es einen Unterbrecher Kontakt gibt. Meines Wissens gibt es das nicht. Bei mir startet der Motor nur wenn ich in den Vergaser erstmal ein bisschen Benzin einfüllen so dass er voll ist.

Mfg Marcel S.

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1123
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon motorenbau » Fr 15. Dez 2017, 08:58

Celler17 hat geschrieben:Nochmal zur Frage ob es einen Unterbrecher Kontakt gibt. Meines Wissens gibt es das nicht.

Natürlich hat der Motor einen Unterbrecherkontakt, sonst würde die Zündung nicht funktionieren. Was Du aber wahrscheinlich meinst, ist ein Kurzschlussknopf, mit dem man den Unterbrecher überbrücken kann. Es gibt Zündmagneten, die haben solch einen Kurschlussknopf oder einen Kabelanschluss am Unterbrecherdeckel. Man kann den Motor dann abstellen, indem der Zündanker immer mit der Masse verbunden ist und somit kein Zündfunken mehr kommt.
Das sieht bei einem Lucas Motorrad-Zündmagneten so aus:
http://www.nsamotorcycles.co.uk/lu458619-magneto-end-cover-with-earthing-cut-out-for-lucas-k2f-magneto-7163-p.asp

Der Schleifkontakt im Inneren geht auf den sich drehenden Zündanker (Primärwicklung). Wenn man ein Kabel anschließt und das dann über einen Taster an Masse legt, kann man den Unterbrecher überbrücken, so dass die Primärwicklung immer an Masse liegt.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Quiesel
Beiträge: 206
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Deutz Ma 711 wie starten?

Beitragvon Quiesel » Fr 15. Dez 2017, 09:20

Hallo zusammen,
Danke für die vielen Antworten :)
Ich meine natürlich den Kurzschlussknopf, nicht den unterbrecherkontank ;)

Solch einen Knopf hat der kleine serienmäßig aber nicht, wüsste nicht wo. Dann bleibts dabei ihm den Sprit zu nehmen :mrgreen:


Gruß
Matze


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag